UPDATE / Aktuelles von Fleckner + Simon

Auf den Spuren des niederländischen Königshauses

Zum diesjährigen Sommerfest hatte die F+S GmbH wie immer Mitarbeiter, Pensionäre und Gesellschafter mit Ihren Partnern und Kindern eingeladen.

Bei bestem Wetter machte sich die Gesellschaft zu Fuß entlang der Lahn auf den Weg zum Schloss Oranienstein in Diez. Schon auf dem Weg konnte man bei Ausblicken auf den schönen Flusslauf der Lahn von der Arbeit abschalten.

Am Schloss erwartete die Gäste eine fachkundige Mitarbeiterin der Schlossverwaltung, die die Räume der prachtvollen barocken Schloss-Anlage öffnete und durch den blau-goldenen Saal, Marschallsaal, Gartenkabinett und Schlosskapelle führte. Im Museum Nassau-Oranien erfuhren die Gäste auch allerlei Details und Anekdoten aus dem Leben der Fürsten von Nassau-Diez, der Vorfahren des niederländischen Königshauses.

Im Anschluss an die Führung ging es einen kurzen Weg hinab ans Ufer der Lahn, wo sich die Gesellschaft im Restaurant „Das neue Mühlchen“ mit Getränken und an einem guten Buffet stärken und von den „Anstrengungen“ erholen konnte. Bei lockeren Gesprächen abseits des Arbeitsalltags ließen die Anwesenden den schönen Sommerabend ausklingen.Panorama Schloss Oranienstein

F+S beim 14. ASQF Rhein-Main Testing Day

Testingday 2019

Auch in diesem Jahr wird die F+S GmbH wieder als Aussteller und Sponsor auf dem ASQF Rhein-Main Testing Day vertreten sein.

Nach unserer erfolgreichen Ausstellerpremiere im vergangenen Jahr sind wir nun am 15.08.2019 in Frankfurt wieder mit dabei. In diesem Jahr steht der Testing Day unter dem Motto „Aus der Praxis – für die Praxis: Austausch im Open Space Format“. Wir laden Sie ein, sich mit uns und anderen Experten zu den unterschiedlichsten Themen, wie Testing, Safety oder Security, auszutauschen.

Input erhalten Sie durch die zwei angebotenen Keynotes zu den Themen „Ethik der Algorithmen“ und „Autonomes Fahren“.

Girls'Day bei F+S

girls day wir machen mitAm 28.03.2019 hat deutschlandweit der Girls'Day stattgefunden. Jährlich beteiligen sich Unternehmen und Organisationen mit rund 10.000 Veranstaltungen zur Berufsorientierung für Mädchen, insbesondere für sogenannte „Männerberufe“. Auch die F+S GmbH hat sich auf diesen Aktionstag vorbereitet, um 3 Mädchen zu zeigen, dass SW Entwicklung auch im Automobilbereich nicht nur eine Männerdomäne ist.

Die Mädchen im Alter von 13 bis 15 Jahren kamen aus Realschulen und Gymnasien des Limburger Umkreises, waren sehr interessiert an technischen Themen und haben schon einen technischen Berufsweg in Betracht gezogen.

Nach Begrüßung, Führung durchs Unternehmen und Vorstellung von F+S durch die Geschäftsführung wurden die Mädchen von mehreren Mitarbeitern in diverse praktische Themen der Arbeit bei F+S eingeführt: Ihnen wurde das Arbeitsumfeld in der embedded Software Entwicklung für die Automobil-Industrie vorgestellt, sie haben erste grundlegende Kenntnisse der Python und MATLAB Programmierung vermittelt bekommen und konnten ein Fahrzeug Kombi-Instrument in einer Live-Demo erleben. Auch ein praktisches Experiment wurde vorbereitet und durchgeführt: Mit Hilfe von Raspberry Pi Sensoren haben die Mädchen eine Messreihe mit und ohne vorgewärmte Espresso Tassen aufgenommen, die Daten mit einem Python Script weiterverarbeitet und daraus ein Diagramm erzeugt. Das Ergebnis haben auch wir so nicht erwartet.

Damit ging ein spannender Tag zu Ende, der auch unseren F+S Mitarbeitern viel Freude bereitet hat. Wir hoffen die Mädchen in Ihrem Interesse an einem technischen Beruf gestärkt zu haben und freuen uns schon auf den Girls’Day 2020.

GirlsDay2019 MeetingraumGirlsDay2019 Kueche

Embedded World 2019

EmbeddedWorld2019 Stand

Auch in diesem Jahr war die F+S GmbH wieder als Aussteller auf der Fachmesse embedded world in Nürnberg vertreten. Mit mehr als 1.100 Ausstellern ist die embedded world der wichtigste Branchentreff der internationalen Embedded Community.

Die F+S GmbH hatte wieder den schwebenden Würfel als Eye Catcher dabei, diesmal noch weiter optimiert: mit unserem Portfolio bedruckt schwebte der Würfel von einem Magnetfeld getragen frei im Raum über dem F+S Messestand und drehte sich kontinuierlich. Ein LED Lauflicht unterstrich den Schwebeeffekt. Der Würfel erregte viel Aufmerksamkeit und führte zu interessanten Diskussionen.

Wie jedes Jahr trafen wir viele unserer Kunden und zahlreiche neue Interessenten und diskutierten mit ihnen aktuelle Trends rund um die Softwareentwicklung im Automobilbereich. Das Interesse an CyberSecurity ist kontinuierlich stabil, aber auch unser Angebot zu FunctionalSafety nach ISO 26262, SPICE 3.1 sowie Embedded SW-Entwicklung waren wieder gefragt.

Mechanical SPICE Meeting bei F+S

Am Dienstag, den 02.04.2019, findet das Treffen der intacs Arbeitsgruppe „SPICE for Mechanical Engineering“ in unserem Haus statt. In der Arbeitsgruppe sind Mechatronik-Experten von OEMs, Zulieferern und Consultingunternehmen der Automobilindustrie vertreten.

Im Umfeld der Automobilherstellung handelt es sich oft um die Entwicklung von mechatronischen Systemen, die sich durch die Integration von mechanischen, elektronischen und informationstechnischen Systemen / Komponenten ergeben.

Das aktuelle SPICE 3.1® legt den Schwerpunkt auf System- und Softwareentwicklung. Damit die Abläufe der Entwicklung des mechanischen Anteils innerhalb eines mechatronischen Systems mit den Abläufen der System- und Softwareentwicklung verknüpft werden können, hat die Arbeitsgruppe ein Prozessmodell für die Mechanik-Entwicklung erarbeitet, dass das Plugin-Konzept von SPICE 3.1® nutzt, aber auch andere in der Industrie etablierten Normen und Standards, wie bspw. IATF 16949, berücksichtigt.

Derzeit erarbeitet die Arbeitsgruppe Trainings- und Prüfungsunterlagen, um den Nachfragen nach einer Assessoren-Zertifizierung für Mechanical SPICE gerecht zu werden. Zudem werden Reviewkommentare aus der Community geprüft und eingearbeitet.